Startseite-Impressumzurück zur Startseitezum Impressum

Privatärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. Angelika Jap Fachärztin für Allgemeinmedizin |  Dr. med. Yvonne Jap Fachärztin für Innere Medizin | Prävention, Diagnostik, Therapie in Düsseldorf-Benrath

Infektion als Reise-Souvenir

Infektion als Reise-Souvenir
Bericht aus der Rheinischen Post vom 18.05.06

» RP-SPRECHSTUNDE Zur Urlaubsvorbereitung gehört auch ein Arztbesuch  

BENRATH In der RP-Sprechstunde geben wir Tipps zu Gesundheit und Wohlbefinden. Die Benrather Allgemeinmedizinerin Dr. Angelika Jap sagt, worauf man bei der Reisevorbereitung achten sollte: Am Anfang jeder Reiseplanung stehen Fragen: das Wann, Wie, Wohin und Wie lange bestimmt die Reisebedingungen. Meistens sind diese Fragen schon gut ein halbes Jahr vor Reiseantritt geklärt. Bis zum Kofferpacken ist noch reichlich Zeit und doch wird ein wesentlicher Zwischenschritt all zu häufig vernachlässigt: die Reisemedizinische Beratung. Sie sollte mindestens sechs Wochen vor Reisebeginn erfolgen, damit ausreichend Handlungsspielraum etwa für Impfungen gegeben ist.

INFO

Impfschutz, den jeder in Deutschland benötigt:

  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Diphterie
  • Poliomyelitis

Wussten Sie, dass Hepatitis A (Leberentzündung) zu den häufigsten Infektionen nach Fernreisen gehört? Und dass schon eine Muschel-Mahlzeit oder eine Auster Ihnen diese Infektion bescheren könnte? Dass dieses Infektionsrisiko unter anderem auch für Süd-Frankreich, Spanien und Italien gilt?

 Eine Impfung kann diesem ungewollten Reise-Souvenir vorbeugen. Gerade ältere Menschen reisen bei guter medizinischer Vorbereitung sicher. Mehr als die Hälfte der über 60-Jährigen haben nicht einmal einen ausreichenden Impfschutz gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), eine Infektionskrankheit die überall vorkommt, auch in Deutschland.

EKG-Kopie im Gepäck
Neben ihrer persönlichen aktuellen Impfsituation erfahren Sie im kompetenten Gespräch mit dem Arzt jede Menge Interessantes über die medizinischen Notwendigkeiten bezogen auf Reiseweg, Reiseart und Reiseziel. Ob Kreuzfahrt oder Rucksacktour, Flugreise oder Safari, ihre individuelle Gesundheitssituation bestimmt, welche Medizin ins Gepäck gehört und ob etwa die Kopie ihres aktuellen EKGs besser mit auf die Reise gehen sollte. Reiseapotheke, spezielle Sportarten, mögliche Risiken in der Höhe beim Bergsteigen, Gifttiere, richtiger Sonnenschutz, Insektenschutz, Krankenversicherung bei Auslandsreisen, Risiken beim Baden in Binnengewässern - das sollte vor der Reise besprochen werden. Wenngleich verständlicherweise eine reisemedizinische Beratung nicht von den Krankenkassen gezahlt wird, also das eigene Budget belastet, zahlt sie sich für den Reisenden doch aus. 

[ nach oben ]

 

Dr. med. Angelika Jap | Dr. med. Yvonne Jap | Benrather Schlossufer 47a | 40593 Düsseldorf | Tel. 0211 - 71 37 85
Allgemeinmedizin, Internist, Internistin, Allgemeinmediziner, Allgemeinmedizinerin, Düsseldorf, Hausarzt, Benrath, Urdenbach, Akupunktur, Reisemedizin, Gelbfieberimpfstelle, Naturheilverfahren, Homöopathie, Darmspiegelung, Coloskopie, Magenspiegelung, Gastroskopie, Vorsorge, check-up, Sportmedizin, Ernährungsmedizin, Impfungen, Praxis-Mobil, Hausbesuch, Privatpraxis, Innere Medizin, Familienarzt, komplementäre Medizin, biologische Medizin, Homöosiniatrie, Homotoxikologie, Erfahrungsheilkunde, Komplexhomöopathie, biologische Schmerztherapie, biologische Krebstherapie, Prävention, Therapie, Diagnostik, Yvonne Jap, Angelika Jap, Düsseldorf-Benrath, , Hausärztin,